Die Kostenübernahme bei Privat-Versicherten.

Liegt eine medizinische Notwendigkeit vor, erstatten private Krankenversicherungen die Kosten für die kieferorthopädische Behandlung. Aus ästhetischen Gründen gewünschte Maßnahmen werden in der Regel leider nicht übernommen.

Viele Versicherte haben einen Selbstbehalt. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Versicherungsvertrag und den Versicherungsbedingungen.

Die Beihilfestellen haben eigene Erstattungsvorschriften und einschränkende Richtlinien. Daher müssen Sie als Beihilfeberechtigter damit rechnen, dass einige Positionen nicht oder nicht in vollem Umfang erstattet werden.